{$switchLanguage}SUCHEDownloadBESTELLENGLOSSARHome

UNSER GESCHÄFT IN KENNZAHLEN

GESCHÄFTSJAHR 2016/2017

Das Konzernergebnis von 90,4 Millionen Euro (Vorjahr: 49,5 Millionen Euro) ist das zweithöchste seit Einführung der IFRS-Bilanzierung bei der DBAG vor 14 Jahren. Es beruht vor allem auf den Erlösen aus mehreren auch im langfristigen Vergleich sehr erfolgreichen Veräußerungen. Wieder um haben auch positive Veränderungen am Kapitalmarkt zum Ergebnis beigetragen. Das Portfolio entwickelte sich insgesamt gut. Das Segment Private-Equity-Investments steuerte 85,7 Millionen Euro zum Ergebnis vor Steuern bei (Vorjahr: 52,3 Millionen Euro), das Segment Fonds beratung erreichte nach dem Start der Investitionsperiode des DBAG Fund VII und dem damit verbundenen deutlichen Anstieg der Erträge einen Überschuss von 4,7 Millionen Euro (Vorjahr: -3,0 Millionen Euro).

KONZERNERGEBNIS
90,4

MILLIONEN EURO



Das Eigenkapital je Aktie übertrifft die Kosten des Eigenkapitals bei weitem. Das überaus gute Konzernergebnis und ein erstmals deutlich positives sonstiges Ergebnis führen zu einem Anstieg des Eigenkapitals auf 29,57 Euro je Aktie. Dies ist, nachdem im Februar 2017 eine Dividende von 1,20 Euro ausgeschüttet worden war, ein Zuwachs um 6,20 Euro je Aktie oder 26,5 Prozent – die dritthöchste Eigenkapitalrendite seit Beginn der Bilanzierung nach IFRS. Über die vergangenen zehn Jahre erreichten wir im Durchschnitt eine Nach-Steuer-Rendite auf das Eigenkapital je Aktie von 9,1 Prozent. Die Kosten des Eigenkapitals im gleichen Zeitraum betrugen durchschnittlich 6,9 Prozent.

RENDITE
auf das Eigenkapital je Aktie
26,5

PROZENT



Der Kurs unserer Aktie stieg im Geschäftsjahr 2016/2017 von 29,57 auf 45,51 Euro. Neben diesem Plus (54 Prozent) hat auch die Ausschüttung von 1,20 Euro je Aktie (Februar 2017) zu der Wertsteigerung („Total Return“) für unsere Aktionäre um 59,5 Prozent beigetragen. Damit hat unsere Aktie die Wertentwicklung des S-Dax als Maßstab für vergleichbar große deutsche Unternehmen und des LPX50, dem Index für börsennotierte Private-Equity-Unternehmen, deutlich übertroffen. Auch den Dax ließ sie erneut klar hinter sich.

Das gilt auch für andere Zeiträume: Über zehn Jahre beträgt die Wertsteigerung für unsere Aktionäre im Schnitt jährlich 13,5 Prozent. Die Wertentwicklung der anderen genannten Indizes liegt zwischen lediglich 4,0 und 7,5 Prozent.

WERTSTEIGERUNG
für die Aktionäre
59,5

PROZENT