{$switchLanguage}SUCHEDownloadBESTELLENGLOSSARHome

UNSER PORTFOLIO

22 UNTERNEHMEN – EIN ANSPRUCH: WERT STEIGERN

Unser Portfolio besteht aus Unternehmen, die in ihren Branchen und Nischen als wegweisend gelten. In diesen Unternehmen schlummern Wertsteigerungspotenziale. Sie zu heben, ist der Kern unseres Geschäfts. Dafür vergüten uns die Investoren der DBAG-Fonds. Unsere Aktionäre sind direkt an diesem Portfolio aus mittelständischen Unternehmen beteiligt. Die meisten davon zählen zu den „Hidden Champions“, zu den Unternehmen also, die einer größeren Öffentlichkeit oft unbekannt und dennoch wichtiger Motor und Garant des wirtschaftlichen Erfolgs des deutschen Mittelstands sind.

Um 9,8 Prozent hat sich der Umsatz jener 16 Unternehmen erhöht, die schon zu Beginn des Geschäftsjahres im Portfolio waren. Verglichen wurde der Umsatz, den die Unternehmen für das Jahr 2017 (oder ihr 2017 endendes Geschäftsjahr) erwarten, mit dem 2016 erreichten Umsatz. Lediglich ein kleiner Teil des Umsatzwachstums ist auf den Zukauf von Unternehmen zurückzuführen, mit denen sich unsere Portfoliounternehmen verstärkt haben. Wir haben das Umsatzwachstum mit dem Anteil des jeweiligen Unternehmens am Portfoliowert gewichtet.

UMSATZ
9,8

PROZENT WACHSTUM

Um 8,5 Prozent verbesserte sich im Durchschnitt das Ergebnis unserer Portfoliounternehmen. Messgröße ist das EBITDA, also das Ergebnis vor Steuern, Zinsen, Abschreibungen auf Sachanlagen und immaterielle Wirtschaftsgüter. Verglichen wurde das EBITDA, das die Unternehmen für das Jahr 2017 (oder ihr 2017 endendes Geschäftsjahr) erwarten, mit dem EBITDA 2016. Einbezogen in die Berechnung wurden jene 16 Unternehmen, die schon zu Beginn des Geschäftsjahres im Portfolio waren; wir haben das jeweils erzielte Wachstum mit dem Anteil des Unternehmens am Portfoliowert gewichtet.

ERGEBNIS
8,5

PROZENT WACHSTUM

Unsere Portfoliounternehmen sind im Durchschnitt mit weniger als dem 2,6-Fachen ihres EBITDA verschuldet. 22 Unternehmen gingen gewichtet mit ihrem Anteil am Portfoliowert in die Berechnung der Durchschnittszahl ein. Basis der Berechnung sind das EBITDA und die Nettoverschuldung, die die Unternehmen für das Jahr 2017 (oder ihr 2017 endendes Geschäftsjahr) erwarten.

VERSCHULDUNG
2,6

MAL EBITDA

Die Bewertung unserer Portfoliounternehmen basiert im Durchschnitt auf dem 7,5-Fachen des EBITDA, das die Unternehmen für das Jahr 2017 (oder ihr 2017 endendes Geschäftsjahr) erwarteten. Zwei Unternehmen, die wir angesichts ihres starken Wachstums mit dem DCF-Verfahren bewerten, wurden nicht berücksichtigt. Die übrigen 20 Unternehmen gingen gewichtet mit ihrem Anteil am Portfoliowert in die Berechnung der Durchschnittszahl ein.

BEWERTUNG
7,5

MAL EBITDA

Die Unternehmen im Portfolio haben 2016/2017 unsere Erwartungen erfüllt. Das durchschnittliche Umsatz- und Ertragswachstum übertrifft die allgemeine wirtschaftliche Entwicklung bei weitem. Das schließt nicht aus, dass in Einzelfällen das Ergebnis unter dem des Vorjahres blieb oder das Umsatzziel nicht erreicht wurde, zum Beispiel weil überraschende Marktveränderungen den Auftragseingang beeinträchtigten, Rohstoffpreise unerwartet deutlich stiegen oder die Personalbeschaffung schwieriger war als gedacht. In einem Portfolio aus mehr als 20 Unternehmen gibt es selten eine gleichförmige Entwicklung. Entscheidend ist die Gesamtbetrachtung: Die Kennziffern, an denen der Erfolg von Unternehmen gemessen wird, sind gut. Umsatz- und Ergebnissteigerungen sind die Grundlage dafür, dass wir unser Versprechen einlösen können. Wir wollen Wert schaffen – für unsere Aktionäre und für unsere Investoren. Mehr noch: Wenn Unternehmen sich gut entwickeln, profitieren auch andere Gruppen davon, zum Beispiel die Arbeitnehmer, Kunden und der Fiskus.

Das Portfolio hat sich in den vergangenen zwölf Monaten stärker verändert als in früheren Geschäftsjahren. Sechs Veräußerungen mit zum Teil weit überdurchschnittlichen Erlösen zeigen, wie erfolgreich wir in den vergangenen Jahren Wertsteigerungspotenziale in Unternehmen erschlossen haben. Unserem Investmentteam ist zugleich gelungen, aus mehr als 300 Beteiligungsmöglichkeiten fünf besonders vielversprechende herauszufiltern. Die neuen Unternehmen in unserem Portfolio kommen aus unterschiedlichen Sektoren – zum Beispiel aus unseren Kernsektoren wie der Automobilzulieferindustrie oder der Industriedienstleistung. Wir finden allerdings auch in anderen Sektoren Unternehmen, die wir mit Ausdauer, Sorgfalt, Engagement und einem klaren Ziel weiterentwickeln wollen.

Die Tabelle gibt einen Überblick über das Portfolio der DBAG am 30. September 2017; es besteht aus 22 Unternehmensbeteiligungen. Hinzu kommen Beteiligungen an zwei älteren ausländischen Buy-out-Fonds, deren Investitionsperiode seit mehr als fünf Jahren beendet ist; ihr Portfolio besteht nur noch aus einer (Harvest Partners IV), bzw. zwei (DBG Eastern Europe II) Beteiligungen. Einbezogen ist auch eine Beteiligung, deren Erwerb vor dem Stichtag vereinbart, aber erst im neuen Geschäftsjahr vollzogen werden kann. Informationen über das aktuelle Portfolio finden sich unter www.dbag.de/portfolio.

Auf den folgenden Seiten werden 23 Unternehmen vorgestellt: Zunächst die fünf neuen Beteiligungen des vergangenen Geschäftsjahres, dann alphabetisch geordnet die übrigen Unternehmen im Portfolio (www.dbag.de/portfolio). Weitere Erläuterungen zum Portfoliowert enthält der Lagebericht.

UnternehmenUmsatz 2017 in Mio. €MitarbeiterKerngeschäft
Cleanpart Group GmbH 63570Industriedienstleistungen für die Halbleiterindustrie
Dieter Braun GmbH 811.500Kabelsysteme und Fahrzeuginnenraumbeleuchtung
DNS:NET Internet Service GmbH 14 100Telekommunikations- und IT-Dienstleistungen
duagon Holding AG22 60 Netzwerkkomponenten für Schienenfahrzeuge
Frimo Group GmbH 2371.300Werkzeuge und Anlagen für die Automobilindustrie
Gienanth GmbH 130875Maschinen- und Handformguss für die Automobilzulieferindustrie, Herstellung von großen Motorblöcken
Heytex Bramsche GmbH115 500 Produktion technischer Textilien
inexio Informationstechnologie und Telekommunikation KGaA 58180Telekommunikations- und IT-Dienstleistungen
Infiana Group GmbH208800Spezialfolien
JCK Holding GmbH Textil KG6101.200Textilhandel und Vertrieb von Werbeartikeln
mageba AG97800Produkte und Dienstleistungen für den Hoch- und Infrastrukturbau
More than Meals Europe S.à r.l.4843.250Gekühlte Fertiggerichte und Snacks
Novopress KGn.a.100Werkzeugsysteme für die Sanitär-, Elektro- und Bauindustrie
Oechsler AG3742.400Kunststofftechnik für Zukunftsindustrien
Pfaudler International S.à r.l.2341.400Maschinenbau für die Prozessindustrie
Plant Systems & Services PSS GmbH37210Industriedienstleistungen für die Energie- und Prozessindustrie
Polytech Health & Aesthetics GmbH38180Anbieter hochwertiger Silikonimplantate
Rheinhold & Mahla GmbH104480Innenausbau von Schiffen und maritimen Einrichtungen
Silbitz Group GmbH1621.050Handformguss und automatisierter Formguss für Werkstoffe auf Stahl- und Eisenbasis
Telio Management GmbH 40 110 Kommunikations- und Mediensysteme für den Justizvollzug
Unser Heimatbäcker GmbH 139 2.700 Filialbäckerei
vitronet Projekte GmbH 36 100 Errichtung von Glasfasernetzen
Beteiligungen an fremdgemanagten ausländischen Buy-out-Fonds
DBG Eastern Europe IISeit 2010 in der Veräußerungsphase; das Portfolio enthält noch zwei von ursprünglich zehn Beteiligungen    
Harvest Partners IVSeit 2007 in der Veräußerungsphase; das Portfolio enthält noch eine von ursprünglich neun Beteiligungen    
Zum 30. September 2017 noch nicht vollzogene Beteiligung
Radiologie-Gruppe63 550 Radiogische Leistungen und Therapie

Umsatz 2017: Überwiegend der für das Jahr 2017 erwartete Umsatz; einige Unternehmen haben vom Kalenderjahr abweichende Geschäftsjahre.
duagon Holding AG, mageba AG: Angaben in CHF; Pfaudler Process Solutions Group: Angaben in USD.